Klaus Vollmer

 

Cover_Gremels_Klaus_Vollmer.indd

Alles beginnt einmal ganz klein – Klaus Vollmer im Spiegel seiner Weggefährten

Francke Verlag Marburg ISBN 987-3-8627-338-0 Euro 9,95

1. Wie kam es zu diesem Buch?

Klaus Vollmer verstarb am 4. Juni 2011. Bei seiner Beerdigung trafen sich viele seiner Weg- und Lebensgefährten. Viele heitere, aber auch ernste und persönliche Erlebnisse und Erfahrungen wurden dabei wieder wach. Anlass, etwas davon für die Vielen festzuhalten, die ihm auf ihrem Weg begegnet sind und für die Anderen ein Bild von einem Mann vor Augen zu führen, der Gott so unvergesslich vergegenwärtigen konnte.

2. Was ist in diesem Buch zu finden.

Das Portrait eines bekannten Mannes, dessen ganzes Leben und sein ganzer Beruf als Pastor in der Vergegenwärtigung der guten Nachricht – des Evangeliums – galt und der deswegen auch als Evangelist bekannt war.

Sechsundsechzig Weggefährten, Freunde und Bekannte haben als Autoren aus ihren Erlebnissen mit diesem Menschen ein Mosaik zusammengetragen, das etwas von den besonderen Gaben eines engagierten Predigers zum Vorschein bringt.

3. Worum dreht sich dieses Buch?

Das lässt sich an einem Leitsatz Klaus Vollmers verdeutlichen,  den er gern von Hermann Bezzel zitiert:

„Auf kleinstem Raum mit geringsten Mitteln das Größte vollbringen!“

Auf kleinstem Raum: Der kleinste Raum ist hier die persönliche Begegnung zwischen einem Ich und einem Du.

Die geringsten Mittel: Das ist – wie das aller evangelischen Pastoren – das Wort in seiner ganzen Unsichtbarkeit und Ohnmacht.

Das Größte vollbringen: Mehr als Gott zu vergegenwärtigen, mehr als einem Menschen den Geist lebendig werden zu lassen, der die Welt im Innersten zusammenhält – mehr gibt es nicht!

LebenslaufKV (1)

Zurück zu Lebensbilder


Leider längst vergriffen:

Er führte mich aus ins Weite … 

ein Lesebuch zu Klaus Vollmer

ISBN 3-86122-489-5
Francke 2001- ISBN 3-86122-489-5

Das Beste darin:

lebensinterviewKV2000DG

von Dorothea Gremels, geb. Keding

IMAG0020.JPG
Dorothea Gremels